Login Intern
Name:
Passwort:
Suche:
Neuigkeiten:

Klares Nein zu Ausgrenzung:
Kompetenter Umgang mit Unterschieden ...

Sozialpädagogische Assistentin/ Sozialpädagogischer Assistent
-
Klasse 2

wird in Vollzeit (Ausbildungszeit 1 Jahr) und
in Teilzeitform (Ausbildungszeit eineinhalb Jahre) angeboten



Ziel der Ausbildung


Ausbildung
zur „Staatlich geprüften Sozialpädagogischen Assistentin /
zum Staatlich geprüften Sozialpädagogischen Assistent"

In der Ausbildung werden Sie als Zweitkraft für das Tätigkeitsfeld der sozialpädagogigschen Arbeit mit Kindern ausgebildet. Dabei werden Sie mit den grundlegenden Anforderungen der sozialpädagogischen Einrichtungen des Elementarbereiches vertraut. Sie lernen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsprozesse im Team zu gestalten. Dazu erwerben Sie pädagogische Grundlagen wie Beobachtungsfähigkeit, Fähigkeit zur pädagogischen Beziehungsgestaltung und zur Planung, Durchführung und Reflexion pädagogischer Prozesse.



Aufnahmevoraussetzungen
für Klasse 2

Für die Klasse 2 der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistentin/ Sozialpädagogischer Assistent - kann sich bewerben, wer...
  • den Sekundarabschluss I/Realschulabschluss oder einen gleichwertigen  Bildungsstand besitzt und
  • eine zweijährige Berufsfachschule - Sozialpädagogik - oder
  • eine gleichwertige fachlich einschlägige Berufsausbildung mit erfolgreichem Abschluss abgeschlossen hat oder
  • eine Hochschulzugangsberechtigung oder einen gleichwertigen Bildungsstand besitzt oder
  • den Abschluss einer durch Bundes- oder Landesrecht geregelten mindestens zweijährigen Berufsausbildung nachweist und
  • an einer Qualifizierung in der Kindertagespflege im Umfang von mindestens 160 Unterrichtsstunden teilgenommen hat und
  • a) mindestens drei Jahre lang als Tagespflegeperson im Umfang von mindestens 50 Prozent einer beruflichen Vollzeitarbeitskraft tätig war oder
  • b) an einer Aufbauqualifizierung in der Kindertagespflege im Umfang von 400 Stunden teilgenommen hat und
  • mindestens ein Jahr lang als Tagespflegeperson im Umfang von mindestens 50 Prozent einer beruflichen Vollzeitarbeitskraft tätig war.
Hinweise zum Verfahren
Nach Ablauf des Bewerbungszeitraums werden die Bewerbungen gesichtet. Die BewerberInnen erhalten dann je nach Bewerberlage eine Zusage, eine Absage oder einen Warteplatz. Im Falle des Erhalts einer Zusage werden die BewerberInnen zur vorläufigen Erfassung eingeladen. Bei dieser Informationsveranstaltung werden alle relavnten Sachverhalte hinsichtlich Ausbildungsinhalten, -verlauf und praktierscher Tätigkeit geklärt.

Es müssen im Falle einer Schulplatzzusage eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes nach §43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz, ein erweitertes Führungszeugnis und einen Erste Hilfe Kurs am Kind nachgewiesen werden. Im Fall einer Nichtanerkennung bzw. dem Fehlen der Unterlagen können Sie von der BBS 3 Oldenburg ausgeschult werden.


Erwartungen

• Grundfähigkeiten:
Kommunikationsfähigkeit, Interesse am Menschen, gute Allgemeinbildung, körperliche Belastbarkeit, ...

• Berufsbezogene Fähigkeiten
Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Auseinandersetzung mit dem eigenen Entwicklungsprozess, Einfühlungsvermögen, Flexibilität, EDV-Kenntnisse, Fachtheoretische Grundlagen, Planung, Durchführung und Reflexion von Aktivitäten (z.B.: Spiel, Musik, Rhythmik, Kunst, Gestalten), Bewegungsfreude, ...

 

Stundentafel

 



Erläuterungen

Zu dieser schulischen Ausbildung kommt die praktische Ausbildung mit 600 Stunden in einer geeigneten sozialpädagogischen Einrichtung des Elementarbereichs.


Arbeitsschwerpunkte
  • Krippen
  • Kindergärten
  • Kindertagesstätten
  • Horte



Prüfungen

  • Praktische Abschlussprüfung und
  • drei Klausurarbeiten in berufsbezogenen Modulen mit einer Bearbeitungszeit von jeweils drei  Zeitstunden

 

Abschlüsse

• Staatlich geprüfte Sozialpädagogische Assistentin / Staatlich geprüfter Sozialpädagogischer Assistent
• ggf. Erwerb des erweiterten Sekundarabschluss I


Berechtigungen

• Tätigkeit als Zweitkraft in sozialpädagogischen Einrichtungen
• ggf. Besuch der Fachschule Sozialpädagogik


Allgemeine Hinweise zur Ausbildung in "Vollzeit"

In Vollzeit findet an 3 Tagen in der Woche von 08.00 - 15.00 Uhr theoretischer Unterricht statt. An den weiteren zwei Wochentagen wird die praktische Ausbildung in Einrichtungen des Elementarbereiches absolviert.


Allgemeine Hinweise zur Ausbildung in "Teilzeit"

Der theoretische Unterricht für die Teilzeit findet jeweils am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 17.00 Uhr bis 20.15 Uhr sowie alle 14 Tage am Samstag von 8:00- 13:10 Uhr statt.

  • Die Ausbildung beginnt im Februar 2020.
  • Bei einer Zusage der Schule muss auf dem Rückmeldebogen die Praxisstelle nachgewiesen werden.
  • Das Praktikum darf nur im Tätigkeitsfeld Krippe, Kindergarten oder Hort, d.h. mit Kindern von 0-10 Jahren absolviert werden.
  • Ein Praktikum in sonderpädagogischen Einrichtungen wird nicht zugelassen.
  • Die Praxisstelle darf maximal 35 km von der BBS 3, Maastricher Str. 27, entfernt sein.
  • Die Praxisstelle muss mindestens 15 Kinder betreuen und für die Ausbildung als Praxismentor*in eine Erzieherin zur Verfügung stellen.
  • Die Praxistage im Rahmen der Ausbildung werden von der BBS3 festgelegt (wahrscheinlich Montag und Dienstag).
  • Im Rahmen der praktischen Ausbildung müssen über 1,5 Jahre verteilt 600 Stunden absolviert und dokumentiert werden.
  • An den Praxistagen müssen die Praktikanten*innen in der Ausbildungsstelle für Ausbildungszwecke zur Verfügung stehen.


Bewerbungsunterlagen

Ab dem 01.02. erfolgen Anmeldungen und Bewerbungen für das nächste Schuljahr grundsätzlich nur noch über das Online-Portal „Schüler-Online".

Für die 2. Klasse in Teilzeit erfolgt die Anmeldung noch über dieses Formular 

Für eine vollständige Anmeldung müssen Sie das ausgefüllte Antragsformular ausdrucken, unterschreiben und zusammen mit den erforderlichen Unterlagen bei der Schule einreichen.

Ergänzend müssen folgende Unterlagen bei der Schule eingereicht werden:
  • Zeugnis des Sekundarabschlusses I (Realschulabschluss) oder einer Hochschulzugangsberechtigung in beglaubigter Kopie und
  • Lebenslauf (datiert und unterschrieben)
  • Belege über vorherige praktische Tätigkeiten/Arbeitsvertrag
  • Nachweis einer Berufsausbildung und dreijähriger Tätigkeit
    oder Nachweis des Kindertagespflegekurses mit entsprechendem Tätigkeitsnachweis


Anmeldefristen

Teilzeit  01. bis 20. September (über das Formular)

Vollzeit  01. bis 20. Februar (über "Schüler-Online")

Hinweis: Eine Bewerbung für die Ausbildung in Teilzeit ist nur möglich, wenn die Arbeitsstätte, in der die praktische Ausbilung absolviert wird, max. 35 km vom Schulstandort (Maastrichter Str. 27) entfernt ist! Daher heben Sie die bitte den Ort bzw. die Entfernung Ihrer Praxisstelle in der Bewerbung hervor. Gerne können Sie hierzu unseren bereitsgestellten Vordruck im Anhang nutzen.

Eine Übersicht der abzuleistenden Praktikumsstunden können Sie der Tabelle im Anhang entnehmen. Nähere Fragen dazu werden auf der Informationsveranstaltung bei der vorläufigen Erfassung im Falle einer Schulplatzzusage erläutert.


Ansprechpartner

 

 

Frau van Lengen (Abteilungsleiterin)

Tel.: 0441-9836153

vanlengen@bbs3-ol.de

 

 

 

 

Herr Ulbrich (Bereichsteamleiter)

ulbrich@bbs3-ol.de

 

 

 


Stand: Sep. 2019

 

Anhänge
Dateityp Ausbildungshandbuch 2019 Herunterladen
Dateityp Anmeldung Berufsfachschule Sozialpädagogische/r Assistent/in in Teilzeit für das Schuljahr 2019/2020 (Beginn Februar 2020) Herunterladen