Fachverkäufer/in Bäckerei oder Konditorei

Kurzbeschreibung
Ausbildungsinhalte
Voraussetzungen
Perspektiven
Anmeldung & Download

Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk mit den Schwerpunkten Bäckerei oder Konditorei bedienen und beraten Kunden in Bäckereien, Konditoreien und Einzelhandelsgeschäften.

Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt und dauert in der Regel 3 Jahre.

Verkäufer und Verkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk:

  • informieren Kunden über Rohstoffe, Zutaten und Herstellungsverfahren von Bäckerei- und Konditoreierzeugnissen
  • informieren Kunden über den betrieblichen Veranstaltungsservice und nehmen Bestellungen entgegen
  • stellen Snacks, Salate und warme Speisen her
  • nehmen Waren entgegen und lagern diese sachgerecht
  • präsentieren Waren und Erzeugnisse, dekorieren Auslagen und Verkaufsräume
  • beherrschen moderne Verkaufstechniken und verpacken Waren sachgerecht
  • wickeln Kassiervorgänge ab und erstellen Lieferscheine sowie Rechnungen
  • wenden unterschiedliche Formen der Werbung an
  • reinigen und pflegen die Verkaufs-, Lager und Vorbereitungsräume
  • bereiten Maschinen und Geräte vor, bedienen, pflegen und reinigen diese
  • beachten lebensmittel- und gewerberechtliche Bestimmungen
  • führen Wareneingangs- und Warenbestandslisten
  • kontrollieren und beurteilen Arbeitsergebnisse und wenden Qualitätsmanagementsysteme an

Unterrichtsinhalte

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik
  • Religion
  • Sport

Berufsbezogener Lernbereich

  1. Ausbildungsjahr
    LF 1 Unterweisen eines neuen Mitarbeiters
    LF 2 Herstellen einfacher Teige/ Massen
    LF 3 Gestalten, Werben, Beraten und Verkaufen
    LF 4 Herstellen von feinen Backwaren aus Teigen
  2. Ausbildungsjahr
    LF 5 Verkauf aktiv gestalten
    LF 6 Waren kundenorientiert verkaufen
    LF 7 Speisen herstellen und anrichten
    LF 8 Produkte verkaufsfördernd präsentieren
  3. Ausbildungsjahr
    LF 9 Besondere Verkaufssituationen gestalten
    LF 10 Waren fachlich fundiert verkaufen
    LF 11 Gerichte herstellen und anrichten
    LF 12 Gerichte und Getränke präsentieren und servieren
    LF 13 Umsatz und Kundenbindung durch Verkaufsaktionen fördern

Besonderes

Das Netzwerk Euromobilitäten Region Oldenburg (NERO) dient dem Zweck Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an EU-geförderten Auslandpraktika zu ermöglichen.

Abschlüsse

Mit erfolgreichem Berufsabschluss kann der Sek. I Realschulabschluss bzw. der erweiterte Sek. I -Abschluss erworben werden.

Die berufliche Qualifikation entspricht dem Niveau 4 im deutschen und europäischen Qualitätsrahmen für lebenslanges Lernen.

 

Aufnahmevoraussetzung ist ein Ausbildungsplatz im Berufsfeld als Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei oder Konditorei. Rechtlich gibt es keine schulischen Voraussetzungen.

Von den zukünftigen Auszubildenden wird ein grundsätzliches Bewusstsein für die besondere Bedeutung von Hygiene beim Umgang mit Backwaren und Konditoreierzeugnissen erwartet.

Die Berufsschule kann von Auszubildenden aus dem Bereich Stadt Oldenburg und Landkreis Oldenburg besucht werden.

Tätigkeiten nach der Ausbildung

  • Arbeiten als Bäckereifachverkäufer/in bzw. Konditoreifachverkäufer/in in Bäckereien, im Einzelhandel, in der Gastronomie oder im Catering

Fortbildung/Weiterbildung

  • Weiterbildung zum/zur Verkaufsleiter/in im Lebensmittelhandwerk
  • Weiterbildung zum/zur Handelsfachwirt/in

Ab dem 01.02. erfolgen Anmeldungen und Bewerbungen für das nächste Schuljahr nur noch über das Online-Portal Schüler-Online.

Für eine vollständige Anmeldung müssen Sie das ausgefüllte Antragsformular ausdrucken, unterschreiben und zusammen mit den erforderlichen Unterlagen bei der Schule einreichen.

Weiter zur Anmeldung

 

Downloadmaterial

– Bücherliste

Kurzbeschreibung

Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk mit den Schwerpunkten Bäckerei oder Konditorei bedienen und beraten Kunden in Bäckereien, Konditoreien und Einzelhandelsgeschäften.

Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt und dauert in der Regel 3 Jahre.

Ausbildungsinhalte

Verkäufer und Verkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk:

  • informieren Kunden über Rohstoffe, Zutaten und Herstellungsverfahren von Bäckerei- und Konditoreierzeugnissen
  • informieren Kunden über den betrieblichen Veranstaltungsservice und nehmen Bestellungen entgegen
  • stellen Snacks, Salate und warme Speisen her
  • nehmen Waren entgegen und lagern diese sachgerecht
  • präsentieren Waren und Erzeugnisse, dekorieren Auslagen und Verkaufsräume
  • beherrschen moderne Verkaufstechniken und verpacken Waren sachgerecht
  • wickeln Kassiervorgänge ab und erstellen Lieferscheine sowie Rechnungen
  • wenden unterschiedliche Formen der Werbung an
  • reinigen und pflegen die Verkaufs-, Lager und Vorbereitungsräume
  • bereiten Maschinen und Geräte vor, bedienen, pflegen und reinigen diese
  • beachten lebensmittel- und gewerberechtliche Bestimmungen
  • führen Wareneingangs- und Warenbestandslisten
  • kontrollieren und beurteilen Arbeitsergebnisse und wenden Qualitätsmanagementsysteme an

Unterrichtsinhalte

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik
  • Religion
  • Sport

Berufsbezogener Lernbereich

  1. Ausbildungsjahr
    LF 1 Unterweisen eines neuen Mitarbeiters
    LF 2 Herstellen einfacher Teige/ Massen
    LF 3 Gestalten, Werben, Beraten und Verkaufen
    LF 4 Herstellen von feinen Backwaren aus Teigen
  2. Ausbildungsjahr
    LF 5 Verkauf aktiv gestalten
    LF 6 Waren kundenorientiert verkaufen
    LF 7 Speisen herstellen und anrichten
    LF 8 Produkte verkaufsfördernd präsentieren
  3. Ausbildungsjahr
    LF 9 Besondere Verkaufssituationen gestalten
    LF 10 Waren fachlich fundiert verkaufen
    LF 11 Gerichte herstellen und anrichten
    LF 12 Gerichte und Getränke präsentieren und servieren
    LF 13 Umsatz und Kundenbindung durch Verkaufsaktionen fördern

Besonderes

Das Netzwerk Euromobilitäten Region Oldenburg (NERO) dient dem Zweck Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an EU-geförderten Auslandpraktika zu ermöglichen.

Abschlüsse

Mit erfolgreichem Berufsabschluss kann der Sek. I Realschulabschluss bzw. der erweiterte Sek. I -Abschluss erworben werden.

Die berufliche Qualifikation entspricht dem Niveau 4 im deutschen und europäischen Qualitätsrahmen für lebenslanges Lernen.

Voraussetzungen

Aufnahmevoraussetzung ist ein Ausbildungsplatz im Berufsfeld als Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei oder Konditorei. Rechtlich gibt es keine schulischen Voraussetzungen.

Von den zukünftigen Auszubildenden wird ein grundsätzliches Bewusstsein für die besondere Bedeutung von Hygiene beim Umgang mit Backwaren und Konditoreierzeugnissen erwartet.

Die Berufsschule kann von Auszubildenden aus dem Bereich Stadt Oldenburg und Landkreis Oldenburg besucht werden.

Perspektiven

Tätigkeiten nach der Ausbildung

  • Arbeiten als Bäckereifachverkäufer/in bzw. Konditoreifachverkäufer/in in Bäckereien, im Einzelhandel, in der Gastronomie oder im Catering

Fortbildung/Weiterbildung

  • Weiterbildung zum/zur Verkaufsleiter/in im Lebensmittelhandwerk
  • Weiterbildung zum/zur Handelsfachwirt/in

Anmeldung & Download

Ab dem 01.02. erfolgen Anmeldungen und Bewerbungen für das nächste Schuljahr nur noch über das Online-Portal Schüler-Online.

Für eine vollständige Anmeldung müssen Sie das ausgefüllte Antragsformular ausdrucken, unterschreiben und zusammen mit den erforderlichen Unterlagen bei der Schule einreichen.

Weiter zur Anmeldung

 

Downloadmaterial

– Bücherliste

Kontakt

Alexandra Menze

Abteilungsleiterin
menze@bbs3-ol.de oder abteilungsleitung_G@bbs3-ol.de
0441 / 98 36 116

Jens Bomhoff

Bereichsteamleiter
bomhoff@bbs3-ol.de

Galerie

Fachverkäufer/in Bäckerei & Konditorei
Unsere Website nutzt Wordpress als Content-Management-System (CMS), welches technisch notwendige und nicht einwilligungspflichtige Cookies benutzt um den einwandfreien Betrieb der Seite zu garantieren. Es werden keine Nutzerdaten getrackt!
EinverstandenAnpassen

  • Verwendung von Cookies
  • Notwendig

Verwendung von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die von besuchten Webseiten auf Ihrem Endgerät gesendet werden. Sie werden unter anderem dazu verwendet, die Webseite korrekt darzustellen und den Umgang mit der Webseite zu vereinfachen. Ihre Auswahl wird standarmäßig für 14 Tage gespeichert, ehe Sie erneut gefragt werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Folgende Cookies können bei Verwendung der Website gesetzt werden:

  • WP Cerber kann mehrere Browser-Cookies generieren und setzen, die ausschließlich dazu dienen, die Website zu schützen, indem böswillige Aktivitäten erkannt und gemindert werden. Alle diese Cookies haben zufällig generierte Namen und enthalten zufällig generierte Werte. Es werden keine personenbezogenen Daten verwendet. Zu erkennen sind diese Cookies anhand des Präfix „cerber_“

    Erfahre mehr

  • gdlr-core-privacy-box (Speichert das erfolgreiche Bestätigen des Cookie Banners)
  • PHPSESSID (Dieser Cookie wird durch eine Applikation erstellt, die auf PHP basiert. Die Lebensdauer beträgt lediglich die aktive Session)