Bäcker/in

Kurzbeschreibung
Ausbildungsinhalte
Voraussetzungen
Perspektiven
Anmeldung & Download

Bäcker bzw. Bäckerinnen stellen in der Bäckerei ein großes Sortiment Brotsorten und Brötchen her.

Die Brötchen- und Brotherstellung findet heute überwiegend in größeren Bäckereien mit vollautomatischen, elektronisch gesteuerten Anlagen statt. Körperliche Schwerstarbeit steht durch die modernen Maschinen, Mehlsilos und Backöfen nicht mehr so stark wie früher im Vordergrund. Kühlanlagen ermöglichen die Herstellung von Teiglingen in größeren Mengen zu beliebigen Zeitpunkten. Ein vielfältiges, qualitativ hochwertiges, ernährungs-, genuss-, und gesundheitsorientiertes Angebot an Backerzeugnissen wird für die Kundinnen und Kunden täglich frisch produziert.

Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt und dauert in der Regel 3 Jahre.

Bäcker und Bäckerinnen …

  • stellen Brot und Kleingebäck aus unterschiedlichen Getreideerzeugnissen her
  • stellen feine Backwaren wie Gebäcke aus Hefe-, Blätter- und Mürbeteig, süße Apfel- oder Quarkstrudel oder salzige Strudel, Biskuitgebäcke oder Rührkuchen z.B. Marmorkuchen oder Muffins, Lebkuchen oder Früchtebrot, Torten, Desserts und Obsttorten, Snacks z.B. belegte Croissants, Fladenbrote oder Bagels, Sandwiches oder Wraps, überbackene oder gebackene Snacks z.B. Pizzabrötchen her
  • stellen Party-, Salz-, Käse-, Dauergebäcke und diätetische Backerzeugnisse her
  • bereiten kleine Gerichte unter Verwendung frischer Rohstoffe zu
  • beherrschen Planung und Durchführung arbeits- und backtechnischer Verfahren und beachten Methoden der Qualitätssicherung
  • berücksichtigen ernährungsphysiologische, ökonomische und umweltbezogene Gesichtspunkte
  • beherrschen Grundlagen der betrieblichen Kalkulation
  • erarbeiten anlassbezogene Produktvorschläge

Unterrichtsinhalte

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch/Kommunikation
  • Politik
  • Religion
  • Sport

Berufsbezogener Lernbereich

  1. Ausbildungsjahr
    LF 1 Unterweisen einer neuen Mitarbeiterin/ eines neuen Mitarbeiters
    LF 2 Herstellen einfacher Teige/ Massen
    LF 3 Gestalten, Werben, Beraten und Verkaufen
    LF 4 Herstellen von Feinen Backwaren aus Teigen
  2. Ausbildungsjahr
    LF 5 Herstellen von Weizenbrot und -kleingebäcken
    LF 6 Herstellen von Backwarensnacks
    LF 7 Herstellen von Feinen Backwaren aus Massen
    LF 8 Herstellen von Torten und Desserts
  3. Ausbildungsjahr
    LF 9 Herstellen und Verarbeiten von Sauerteig
    LF 10 Herstellen von roggenhaltigem Brot und Kleingebäcken
    LF 11 Herstellen von Schrot-, Vollkorn- und anderen Broten
    LF 12 Planen und Durchführen einer Aktionswoche

Unterrichtsorganisation

Im 1. Ausbildungsjahr findet der Berufsschulunterricht an zwei Tagen mit insgesamt 18 Unterrichtsstunden statt. Im 2. und 3. Ausbildungsjahr werden Sie an je einem Tag mit acht Unterrichtsstunden in der Berufsschule unterrichtet.
Die Unterrichtsinhalte werden in allen Ausbildungsjahren durch einen fachpraktischen Anteil in unserer hauseigenen Bäckerei begleitet.

Besonderes

Das Netzwerk Euromobilitäten Region Oldenburg (NERO) dient dem Zweck Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an EU-geförderten Auslandpraktika zu ermöglichen.

Prüfungen

Nach 1,5 Jahren Lehrzeit findet eine Zwischenprüfung und nach 3 Jahren die Gesellenprüfung (Abschlussprüfung) statt. Diese gliedern sich in einen theoretischen und einen praktischen Prüfungsteil.

Abschlüsse

Mit erfolgreichem Berufsabschluss kann der Sek. I Realschulabschluss bzw. der erweiterte Sek. I -Abschluss erworben werden.

Die berufliche Qualifikation entspricht dem Niveau 4 im deutschen und europäischen Qualitätsrahmen für lebenslanges Lernen.

Aufnahmevoraussetzung ist ein Ausbildungsplatz im Berufsfeld. Rechtlich gibt es keine schulischen Voraussetzungen. Um den Beruf erfolgreich erlernen zu können, wird mindestens ein Hauptschulabschluss empfohlen.

Für die Herstellung der Brote, Brötchen und Feinen Backwaren stehen zwar moderne Maschinen zur Verfügung, handwerkliches Geschick ist jedoch immer noch in großem Maße erforderlich. Deshalb ist die Ausbildung zum Bäcker/ zur Bäckerin ein typischer Handwerksberuf. Interessenten sollten über eine gute körperliche Fitness verfügen und bereit sein, im Team zu arbeiten.

Die Berufsschule Bäckerei kann aus allen Städten und Landkreisen in der Weser-Ems Region (Ammerland, Wesermarsch, Oldenburg, Cloppenburg, Wilhelmshaven, Friesland) besucht werden.

Tätigkeiten nach der Ausbildung

  •  Arbeiten als Bäcker/in in handwerklichen Bäckereien, industriellen Großbäckereien, Bäckerei-Fachgeschäften, sowie in der Gastronomie, im Catering oder in der Lebensmittelindustrie

Fortbildung/Weiterbildung

  • Bäckermeister/in
  • Betriebswirt/in des Handwerks
  • Lebensmitteltechniker/in (Bäckereitechnik)

Ab dem 01.02. erfolgen Anmeldungen und Bewerbungen für das nächste Schuljahr nur noch über das Online-Portal Schüler-Online.                    

Für eine vollständige Anmeldung müssen Sie das ausgefüllte Antragsformular ausdrucken, unterschreiben und zusammen mit den erforderlichen Unterlagen bei der Schule einreichen.

Weiter zur Anmeldung

 

Downloadmaterial

– Bücherliste

 

Kurzbeschreibung

Bäcker bzw. Bäckerinnen stellen in der Bäckerei ein großes Sortiment Brotsorten und Brötchen her.

Die Brötchen- und Brotherstellung findet heute überwiegend in größeren Bäckereien mit vollautomatischen, elektronisch gesteuerten Anlagen statt. Körperliche Schwerstarbeit steht durch die modernen Maschinen, Mehlsilos und Backöfen nicht mehr so stark wie früher im Vordergrund. Kühlanlagen ermöglichen die Herstellung von Teiglingen in größeren Mengen zu beliebigen Zeitpunkten. Ein vielfältiges, qualitativ hochwertiges, ernährungs-, genuss-, und gesundheitsorientiertes Angebot an Backerzeugnissen wird für die Kundinnen und Kunden täglich frisch produziert.

Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt und dauert in der Regel 3 Jahre.

Ausbildungsinhalte

Bäcker und Bäckerinnen …

  • stellen Brot und Kleingebäck aus unterschiedlichen Getreideerzeugnissen her
  • stellen feine Backwaren wie Gebäcke aus Hefe-, Blätter- und Mürbeteig, süße Apfel- oder Quarkstrudel oder salzige Strudel, Biskuitgebäcke oder Rührkuchen z.B. Marmorkuchen oder Muffins, Lebkuchen oder Früchtebrot, Torten, Desserts und Obsttorten, Snacks z.B. belegte Croissants, Fladenbrote oder Bagels, Sandwiches oder Wraps, überbackene oder gebackene Snacks z.B. Pizzabrötchen her
  • stellen Party-, Salz-, Käse-, Dauergebäcke und diätetische Backerzeugnisse her
  • bereiten kleine Gerichte unter Verwendung frischer Rohstoffe zu
  • beherrschen Planung und Durchführung arbeits- und backtechnischer Verfahren und beachten Methoden der Qualitätssicherung
  • berücksichtigen ernährungsphysiologische, ökonomische und umweltbezogene Gesichtspunkte
  • beherrschen Grundlagen der betrieblichen Kalkulation
  • erarbeiten anlassbezogene Produktvorschläge

Unterrichtsinhalte

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch/Kommunikation
  • Politik
  • Religion
  • Sport

Berufsbezogener Lernbereich

  1. Ausbildungsjahr
    LF 1 Unterweisen einer neuen Mitarbeiterin/ eines neuen Mitarbeiters
    LF 2 Herstellen einfacher Teige/ Massen
    LF 3 Gestalten, Werben, Beraten und Verkaufen
    LF 4 Herstellen von Feinen Backwaren aus Teigen
  2. Ausbildungsjahr
    LF 5 Herstellen von Weizenbrot und -kleingebäcken
    LF 6 Herstellen von Backwarensnacks
    LF 7 Herstellen von Feinen Backwaren aus Massen
    LF 8 Herstellen von Torten und Desserts
  3. Ausbildungsjahr
    LF 9 Herstellen und Verarbeiten von Sauerteig
    LF 10 Herstellen von roggenhaltigem Brot und Kleingebäcken
    LF 11 Herstellen von Schrot-, Vollkorn- und anderen Broten
    LF 12 Planen und Durchführen einer Aktionswoche

Unterrichtsorganisation

Im 1. Ausbildungsjahr findet der Berufsschulunterricht an zwei Tagen mit insgesamt 18 Unterrichtsstunden statt. Im 2. und 3. Ausbildungsjahr werden Sie an je einem Tag mit acht Unterrichtsstunden in der Berufsschule unterrichtet.
Die Unterrichtsinhalte werden in allen Ausbildungsjahren durch einen fachpraktischen Anteil in unserer hauseigenen Bäckerei begleitet.

Besonderes

Das Netzwerk Euromobilitäten Region Oldenburg (NERO) dient dem Zweck Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an EU-geförderten Auslandpraktika zu ermöglichen.

Prüfungen

Nach 1,5 Jahren Lehrzeit findet eine Zwischenprüfung und nach 3 Jahren die Gesellenprüfung (Abschlussprüfung) statt. Diese gliedern sich in einen theoretischen und einen praktischen Prüfungsteil.

Abschlüsse

Mit erfolgreichem Berufsabschluss kann der Sek. I Realschulabschluss bzw. der erweiterte Sek. I -Abschluss erworben werden.

Die berufliche Qualifikation entspricht dem Niveau 4 im deutschen und europäischen Qualitätsrahmen für lebenslanges Lernen.

Voraussetzungen

Aufnahmevoraussetzung ist ein Ausbildungsplatz im Berufsfeld. Rechtlich gibt es keine schulischen Voraussetzungen. Um den Beruf erfolgreich erlernen zu können, wird mindestens ein Hauptschulabschluss empfohlen.

Für die Herstellung der Brote, Brötchen und Feinen Backwaren stehen zwar moderne Maschinen zur Verfügung, handwerkliches Geschick ist jedoch immer noch in großem Maße erforderlich. Deshalb ist die Ausbildung zum Bäcker/ zur Bäckerin ein typischer Handwerksberuf. Interessenten sollten  über eine gute körperliche Fitness verfügen und bereit sein, im Team zu arbeiten.

Die Berufsschule Bäckerei kann aus allen Städten und Landkreisen in der Weser-Ems Region (Ammerland, Wesermarsch, Oldenburg, Cloppenburg, Wilhelmshaven, Friesland) besucht werden.

Perspektiven

Tätigkeiten nach der Ausbildung

  •  Arbeiten als Bäcker/in in handwerklichen Bäckereien, industriellen Großbäckereien, Bäckerei-Fachgeschäften, sowie in der Gastronomie, im Catering oder in der Lebensmittelindustrie

Fortbildung/Weiterbildung

  • Bäckermeister/in
  • Betriebswirt/in des Handwerks
  • Lebensmitteltechniker/in (Bäckereitechnik)

Anmeldung & Download

Ab dem 01.02. erfolgen Anmeldungen und Bewerbungen für das nächste Schuljahr nur noch über das Online-Portal Schüler-Online.

Für eine vollständige Anmeldung müssen Sie das ausgefüllte Antragsformular ausdrucken, unterschreiben und zusammen mit den erforderlichen Unterlagen bei der Schule einreichen.

Weiter zur Anmeldung

 

Downloadmaterial

– Bücherliste

Kontakt

Alexandra Menze

Abteilungsleiterin
menze@bbs3-ol.de oder abteilungsleitung_G@bbs3-ol.de
0441 / 98 36 116

Jens Bomhoff

Bereichsteamleiter
bomhoff@bbs3-ol.de

Galerie

Bäcker/in
Unsere Website nutzt Wordpress als Content-Management-System (CMS), welches technisch notwendige und nicht einwilligungspflichtige Cookies benutzt um den einwandfreien Betrieb der Seite zu garantieren. Es werden keine Nutzerdaten getrackt!
EinverstandenAnpassen

  • Verwendung von Cookies
  • Notwendig

Verwendung von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die von besuchten Webseiten auf Ihrem Endgerät gesendet werden. Sie werden unter anderem dazu verwendet, die Webseite korrekt darzustellen und den Umgang mit der Webseite zu vereinfachen. Ihre Auswahl wird standarmäßig für 14 Tage gespeichert, ehe Sie erneut gefragt werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Folgende Cookies können bei Verwendung der Website gesetzt werden:

  • WP Cerber kann mehrere Browser-Cookies generieren und setzen, die ausschließlich dazu dienen, die Website zu schützen, indem böswillige Aktivitäten erkannt und gemindert werden. Alle diese Cookies haben zufällig generierte Namen und enthalten zufällig generierte Werte. Es werden keine personenbezogenen Daten verwendet. Zu erkennen sind diese Cookies anhand des Präfix „cerber_“

    Erfahre mehr

  • gdlr-core-privacy-box (Speichert das erfolgreiche Bestätigen des Cookie Banners)
  • PHPSESSID (Dieser Cookie wird durch eine Applikation erstellt, die auf PHP basiert. Die Lebensdauer beträgt lediglich die aktive Session)