Pflegeassistenz

Kurzbeschreibung
Ausbildungsinhalte
Voraussetzungen
Perspektiven
Anmeldung & Download

Die 2-jährige Berufsfachschule Pflegeassistenz führt zu dem beruflichen Abschluss „Staatlich geprüfte/r Pflegeassistent/in“. 

Die Ausbildung vermittelt allgemeine und fachliche Kompetenzen, die für eine qualifizierte Pflege, Betreuung und hauswirtschaftliche Versorgung von Menschen aller Altersstufen benötigt werden. Sie unterstützen die Menschen in der Grundversorgung und bei der Wahrnehmung von Alltagsaktivitäten wie beispielsweise der Körperpflege, Ernährung, Tages- und Freizeitgestaltung.

Fachkräfte für Pflegeassistenz arbeiten hauptsächlich

  • in Krankenhäusern
  • in Alten- und Altenpflegeheimen
  • in Einrichtungen zur Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderung
  • bei Alten- und Krankenpflegediensten
  • in Privathaushalten pflegebedürftiger Personen
  • bei kirchlich-sozialen Diensten

Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation
Englisch/Kommunikation
Politik
Mathematik
Sport
Religion

Berufsbezogener Lernbereich – Theorie
Arbeits- und Beziehungsprozess
Unterstützung des Menschen
Pflege von Menschen
Wahlpflichtangebote

Berufsbezogener Lernbereich – Praxis
Zusätzlich findet eine praktische Ausbildung von insgesamt 24 Wochen in geeigneten Einrichtungen in den Bereichen Pflege, Betreuung und Versorgung statt.

 

Es wird sowohl eine theoretische als auch eine praktische Abschlussprüfung durchgeführt.

Hauptschulabschluss oder ein gleichwertiger oder höherer Bildungsstand sowie
Nachweis der gesundheitlichen und persönlichen Eignung.

 

Der Besuch der Berufsfachschule Pflegeassistenz setzt voraus, dass Sie

  • Interesse und Bereitschaft mitbringen, kranke, behinderte oder alte Menschen unter der Wahrung der Würde zu pflegen und zu betreuen,
  • gerne im Team lernen und arbeiten,
  • personale und soziale Kompetenzen besitzen wie zum Beispiel Verantwortungsbewusstsein, Engagement, Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen,
  • über ein gutes Arbeitsverhalten verfügen.

Nach erfolgreichem Besuch sind Sie berechtigt, die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte/r Pflegeassistent/in“ zu tragen.
Zusätzlich können Sie den erweiterten Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) mit einem Notendurchschnitt von 3,0 erwerben.

Perspektiven:

  • Berufstätigkeit als Pflegeassistent/in
  • Anrechnungsmöglichkeiten auf die dreijährige Ausbildung zur Pflegefachkraft.
  • Sie verbessern auf jeden Fall die Bewerbungschancen für eine weitere, auf diesen Bereich aufbauende, Berufsausbildung.
  • Mit dem Abschluss erwerben Sie eine der notwendigen Voraussetzungen für den Besuch der Fachschule-Heilerziehungspflege.

Ab dem 01.02. erfolgen Anmeldungen und Bewerbungen für das nächste Schuljahr nur noch über das Online-Portal Schüler-Online.                    

Für eine vollständige Anmeldung müssen Sie das ausgefüllte Antragsformular ausdrucken, unterschreiben und zusammen mit den erforderlichen Unterlagen bei der Schule einreichen.

Weiter zur Anmeldung

 

Ergänzend müssen folgende Unterlagen bei der Schule eingereicht werden:

Zum Zeitpunkt der Bewerbung:

  • Beglaubigte Ablichtung des letzten Schulzeugnisses
  • Ärztliche Bescheinigung (siehe Downloadmaterial)
  • Schriftlicher Nachweis über evtl Praktika im Gesundheitswesen

Nach Zusage des Schulplatzes:

  • Impfbescheinigung (siehe Downloadmaterial)
  • erweitertes Führungszeugnis

 

Downloadmaterial

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung

Die 2-jährige Berufsfachschule Pflegeassistenz führt zu dem beruflichen Abschluss „Staatlich geprüfte/r Pflegeassistent/in“. 

Die Ausbildung vermittelt allgemeine und fachliche Kompetenzen, die für eine qualifizierte Pflege, Betreuung und hauswirtschaftliche Versorgung von Menschen aller Altersstufen benötigt werden. Sie unterstützen die Menschen in der Grundversorgung und bei der Wahrnehmung von Alltagsaktivitäten wie beispielsweise der Körperpflege, Ernährung, Tages- und Freizeitgestaltung.

Fachkräfte für Pflegeassistenz arbeiten hauptsächlich

  • in Krankenhäusern
  • in Alten- und Altenpflegeheimen
  • in Einrichtungen zur Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderung
  • bei Alten- und Krankenpflegediensten
  • in Privathaushalten pflegebedürftiger Personen
  • bei kirchlich-sozialen Diensten

Ausbildungsinhalte

Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation
Englisch/Kommunikation
Politik
Mathematik
Sport
Religion

Berufsbezogener Lernbereich – Theorie
Arbeits- und Beziehungsprozess
Unterstützung des Menschen
Pflege von Menschen
Wahlpflichtangebote

Berufsbezogener Lernbereich – Praxis
Zusätzlich findet eine praktische Ausbildung von insgesamt 24 Wochen in geeigneten Einrichtungen in den Bereichen Pflege, Betreuung und Versorgung statt.

 

Es wird sowohl eine theoretische als auch eine praktische Abschlussprüfung durchgeführt.

Voraussetzungen

Hauptschulabschluss oder ein gleichwertiger oder höherer Bildungsstand sowie
Nachweis der gesundheitlichen und persönlichen Eignung.

 

Der Besuch der Berufsfachschule Pflegeassistenz setzt voraus, dass Sie

  • Interesse und Bereitschaft mitbringen, kranke, behinderte oder alte Menschen unter der Wahrung der Würde zu pflegen und zu betreuen,
  • gerne im Team lernen und arbeiten,
  • personale und soziale Kompetenzen besitzen wie zum Beispiel Verantwortungsbewusstsein, Engagement, Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen,
  • über ein gutes Arbeitsverhalten verfügen.

Perspektiven

Nach erfolgreichem Besuch sind Sie berechtigt, die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte/r Pflegeassistent/in“ zu tragen.
Zusätzlich können Sie den erweiterten Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) mit einem Notendurchschnitt von 3,0 erwerben.

Perspektiven:

  • Berufstätigkeit als Pflegeassistent/in
  • Anrechnungsmöglichkeiten auf die dreijährige Ausbildung zur Pflegefachkraft.
  • Sie verbessern auf jeden Fall die Bewerbungschancen für eine weitere, auf diesen Bereich aufbauende, Berufsausbildung.
  • Mit dem Abschluss erwerben Sie eine der notwendigen Voraussetzungen für den Besuch der Fachschule-Heilerziehungspflege.

Anmeldung & Download

Ab dem 01.02. erfolgen Anmeldungen und Bewerbungen für das nächste Schuljahr nur noch über das Online-Portal Schüler-Online.                    

Für eine vollständige Anmeldung müssen Sie das ausgefüllte Antragsformular ausdrucken, unterschreiben und zusammen mit den erforderlichen Unterlagen bei der Schule einreichen.

Weiter zur Anmeldung

 

Ergänzend müssen folgende Unterlagen bei der Schule eingereicht werden:

Zum Zeitpunkt der Bewerbung:

  • Beglaubigte Ablichtung des letzten Schulzeugnisses
  • Ärztliche Bescheinigung (siehe Downloadmaterial)
  • Schriftlicher Nachweis über evtl Praktika im Gesundheitswesen

Nach Zusage des Schulplatzes:

  • Impfbescheinigung (siehe Downloadmaterial)
  • erweitertes Führungszeugnis

 

Downloadmaterial

 

 

 

 

 

Kontakt

Angela van Lengen

Abteilungsleiterin
vanlengen@bbs3-ol.de
0441-9836153

Saskia Grambole

Bereichsteamleiterin
grambole@bbs3-ol.de

Katrin Hopfe

Galerie

Berufsfachschule 2j. - Pflegeassistenz
Unsere Website nutzt Wordpress als Content-Management-System (CMS), welches technisch notwendige und nicht einwilligungspflichtige Cookies benutzt um den einwandfreien Betrieb der Seite zu garantieren. Es werden keine Nutzerdaten getrackt!
EinverstandenAnpassen

  • Verwendung von Cookies
  • Notwendig

Verwendung von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die von besuchten Webseiten auf Ihrem Endgerät gesendet werden. Sie werden unter anderem dazu verwendet, die Webseite korrekt darzustellen und den Umgang mit der Webseite zu vereinfachen. Ihre Auswahl wird standarmäßig für 14 Tage gespeichert, ehe Sie erneut gefragt werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Folgende Cookies können bei Verwendung der Website gesetzt werden:

  • WP Cerber kann mehrere Browser-Cookies generieren und setzen, die ausschließlich dazu dienen, die Website zu schützen, indem böswillige Aktivitäten erkannt und gemindert werden. Alle diese Cookies haben zufällig generierte Namen und enthalten zufällig generierte Werte. Es werden keine personenbezogenen Daten verwendet. Zu erkennen sind diese Cookies anhand des Präfix „cerber_“

    Erfahre mehr

  • gdlr-core-privacy-box (Speichert das erfolgreiche Bestätigen des Cookie Banners)
  • PHPSESSID (Dieser Cookie wird durch eine Applikation erstellt, die auf PHP basiert. Die Lebensdauer beträgt lediglich die aktive Session)