Login Intern
Name:
Passwort:
Suche:
Neuigkeiten:
Keine Nachrichten zu dieser Seite vorhanden.
Startseite > Neuigkeiten 19.10.2018
Landwirtschaft

Abschlussfeier der Unternehmerschule Oldenburg

Doppelqualifikation Meisterprüfung und Zweijährige Fachschule

 

 

Im Rahmen einer Feierstunde erhielten die Absolventen des diesjährigen Prüfungsjahrgangs der „Landwirtschaftlichen Unternehmerschule Oldenburg" aus den Händen der BBS 3 Oldenburg sowie der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ihre Abschlusszeugnisse. Im „Hollener Krug" in Wiefelstede hatten sich die Absolventinnen und Absolventen und deren Familien sowie zahlreiche Ehrengäste eingefunden.
Für die Abteilung Agrarwirtschaft/Laboranten der BBS 3 nahm Oberstudienrat Dieter Stubben an der Feier teil. Er würdigte den festlichen Rahmen der Zeugnisübergabe.

Die erfolgreichen Prüflinge erhielten an diesem Abend die Bezeichnungen „Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in", als Abschluss der Zweijährigen Fachschule Landwirtschaft, sowie „Landwirtschaftsmeister/-in". Die Doppelqualifikation wurde in einer von BBS 3 Oldenburg und Landwirtschaftskammer Niedersachsen gemeinsam durchgeführten Fortbildung erworben. Von den insgesamt 24 angetretenen Kandidat/-innen der Unternehmerschule konnten 19 beide Abschlüsse erfolgreich gestalten. Für eine Kandidatin wird die Meisterprüfung wegen einer „Babypause" erst im Mai beendet sein. Die Prüflinge kommen aus den Landkreisen Ammerland, Cloppenburg, Cuxhaven, Friesland, Leer, Oldenburg und Wesermarsch. Mit den erfolgreichen Abschlüssen wurde den jungen Leuten auch die Ausbildereignung und Fachhochschulreife zuerkannt.

Fachlehrer Thomas Rohde gratulierte den Absolvent/-innen der Landwirtschaftlichen Unternehmerschule zu ihren erfolgreichen Abschlüssen und attestierte ihnen eine hervorragende Qualifikation für ihre berufliche Zukunft. Die Absolventinnen und Absolventen haben das umfassende anwendungsbezogene Wissen aus der Zweijährigen Fachschule mit dem hohen Praxisbezug aus der Meisterprüfung verknüpfen können. Richard Didam, Fachreferent für die Aus- und Fortbildung im Beruf Landwirt in Niedersachsen, betonte in seiner Ansprache, dass darin auch der besondere Vorteil der Doppelqualifikationsmaßnahme liege. Die Abkürzung „USO" (für Unternehmerschule Oldenburg) habe daher in der agrarischen Landschaft Niedersachsens und darüber hinaus mittlerweile einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt. Beide Festredner dankten im Rahmen ihrer Ansprachen allen an der Weiterbildungsmaßnahme Beteiligten.

 

 

Prüfungsbester in der Zweijährigen Fachschule war Hendrik Bähre (Wangerland-Hohenkirchen). In der Meisterprüfung erzielte Kevin Martens aus Bad Zwischenahn-Ohrwege das beste Ergebnis.

 

Sie erhielten für die erbrachten Leistungen jeweils einen Gutschein für eine einjährige DLG-Mitgliedschaft. Für seine sehr gute Meisterarbeit wurde Kevin Martens durch den Verein der Landwirtschaftlichen Fachschule Oldenburg zusätzlich geehrt.


Andreas Stalling, ehemaliger Schüler der Landwirtschaftlichen Unternehmerschule und Mitglied im Organisationsteam des VLF Oldenburg, überbrachte die Glückwünsche und überreichte einen Buchgutschein. Die Meisterbriefe und die Urkunde „Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in" werden den erfolgreichen Teilnehmer/innen im Herbst im Rahmen der regionalen Freisprechungsfeiern überreicht. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Feier wurden die Absolventinnen und Absolventen bei bester Stimmung gebührend gefeiert.

Landwirtschaftskammer Niedersachsen und BBS 3 Oldenburg gratulieren den erfolgreichen Prüflingen und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute!

 

Text: T. Rohde

Bild: R. Didam, Landwirtschaftskammer Niedersachsen

 

Zum Bidlungsgang

 

BBS 3 Oldenburg - 09.06.2018