Login Intern
Name:
Passwort:
Suche:
Neuigkeiten:

Junge Wilde der BBS 3 gewinnen AZUBI-CUP´18:
Fleurops AZUBI-CUP 2018 Am 16.08.2018...

Landschaftsgärtner-Cup 2018:
Berufswettkampf der Landschaftsgärtner/innen auf der Landesgartenschau...

Teilzeitschule > Floristik 12.12.2018

Florist/Floristin

Film zum Berufsbild          Bildergalerien          Jahresarbeitspläne
Protokoll Ausbildergesprächskreis

NEU! Rhodo Westerstede 2018
(siehe Bildergalerien)

1. Arbeitsgebiete

Floristen und Floristinnen sind aufgrund ihrer breit gefächerten Ausbildung qualifiziert im Umgang mit Pflanzen wie Einordnung, Versorgung und Pflege von Pflanzen und Pflanzenteilen sowie insbesondere in der Gestaltung von Pflanzen- und Blumenschmuck unter Beachtung von Umwelt-, Natur- und Artenschutz. Ein wichtiger Teil ihrer Berufstätigkeit ist die fachgerechte Kundenberatung und die
Wahrnehmung kaufmännischer Funktionen. Floristen und Floristinnen sind vorwiegend im Floristen-Fachhandel angestellt; zunehmend auch freiberuflich tätig.

2. Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum Florist/zur Floristin dauert 3 Jahre und findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

3. Aufnahmevoraussetzungen

Ausbildungsplatz als Florist/in in einem Blumenladen.

4. Besondere Anforderungen

Floristen und Floristinnen verfügen über die notwendigen Kenntnisse für die Abgabe von Pflanzenschutzmitteln im Fachhandel nach der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung.


5. Ausbildungsinhalte

Berufsprofil für den Ausbildungsberuf Florist/Floristin

Die BBS3 bildet angehende Floristinnen und Floristen begleitend zur Ausbildung im Blumenladen schulisch aus. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr findet der Unterricht an zwei Tagen in der Woche, im zweiten und dritten Jahr an einem Tag in der Woche statt. Nach der Hälfte der Ausbildungszeit nehmen alle Auszubildenden an einer Zwischenprüfung teil. Die Zwischenprüfung ist gegliedert in eine theoretische und eine praktische Prüfung, in der z.B. ein Strauß gebunden und ein Trauerkranz gewickelt werden. Am Ende der Ausbildung werden alle Auszubildenden in Theorie und Praxis geprüft. Im Rahmen der praktischen Prüfung fertigen sie einen Strauß, eine Pflanzschale, ein Gesteck und ein Werkstück freier Wahl an.

Berufliche Fähigkeiten

• bestimmen, pflegen und versorgen Pflanzen und Blumen,
• beraten und bedienen Kunden,
• planen und gestalten Pflanzen- und Blumenschmuck und gehen dabei auf Kundenwünsche ein, insbesondere bei Sträußen, Gestecken, Kränzen, Girlanden, Pflanzungen sowie bei Trauer-, Hochzeits-, Tisch- und Raumschmuck,
• beschaffen und lagern Waren und überwachen die Bestände,
• beherrschen Grundlagen der betrieblichen Kalkulation und des kaufmännischen Rechnens.



Unterrichtsinhalte

Im Rahmen der schulischen Ausbildung bieten wir allgemeinbildenden und fachspezifischen Unterricht. Im ersten Ausbildungsjahr vertiefen wir im Bereich Wahlpflicht Unterrichtsinhalte aus der Gestaltungslehre im Rahmen von praktischen Übungen. Dabei werden Dekorationen, kleine Werkstücke oder auch praktische Projekte und Wettbewerbe durchgeführt.

6. Stundentafel
Berufsübergreifender Lernbereich

Wochen-stunden

1. Jahr

Wochen-stunden
 
2. Jahr

Wochen-stunden

3. Jahr

Deutsch/Kommunikation
2
1
1
Englisch/Wahlpflicht
2
-
-
Politik
2
1
1
Berufsbezogener Lernbereich
Verkaufen und Vermarkten
3
2
2
Versorgen und Pflegen von Pflanzen
4
1
1
Gestalten
3
3
3
Wahlpflichtangebot 2 - -

7. Abschlüsse

Mit erfolgreichem Berufsabschluss wird der Sek. I Realschulabschluss bzw. der erweiterte Sek. I -Abschluss erworben.

8. Perspektiven

Nach der Ausbildung gibt es verschiedene Arbeits-­ und Weiterbildungsmöglichkeiten:
• Arbeiten als Florist/in im Blumenladen oder Gartencenter,
• Teilnahme an Kursen, z. B. Hochzeitsfloristik, Trauerfloristik, Tischschmuck, Verkaufsförderung, Verkaufstraining, Kundenberatung, Warenpräsentation, Betriebsführung, Mitarbeiterführung, EDV-­ Anwendungen,...
• Weiterbildung zum/zur staatlich geprüften Floristen/Floristin,
• Weiterbildung zum/zur Meister/in mit anschließender Tätigkeit im Blumenladen oder Gartencenter bzw. mit anschließender Selbständigkeit.

9. Einzugsbereiche

Die Berufsschule Floristik kann aus allen Städten und Landkreisen in der Weser-Ems Region (Delmenhorst, Westerstede, Brake, Oldenburg, Vechta, Cloppenburg, Wilhelmshaven, Friesland) besucht werden.

10. Besonderes

Benötigt werden u. a. folgende Unterrichtsmaterialien: Papier, diverse Stifte, Taschenrechner, Schere, Klebstoff, Lineal und Zeichenpapier. Im Unterricht werden das Buch „Fachkunde für Floristik" und verschiedene Lernkarten eingesetzt. 

 


 

11. Ansprechpartner

Dieter Stubben

Dieter Stubben (Kommissarische Leitung)
0441-9836115



Astrid Heyland


Frau Heyland (Teamleiterin Floristik)

 




12. Weitere Informationen 

 

 

 

 

Fleurops Junge Wilde

Azubi-Cup 2018

Artikel

Bildergalerie

 

 

 

 

 

 

 

Straußwettbewerb
Rhodo Westerstede 2018

Bildergalerie

Info zum Wettbewerb

Artikel NWZ-Online

 

Abschlussprüfung Floristik 2018

AP Komplexe Aufgabe

AP Pflanzung

AP Sträuße

AP Gefäßfüllung

 

Abschlussprüfung Floristik 2017

AP Komplexe Aufgabe

AP Pflanzung

AP Sträuße

AP Gefäßfüllung

 

 

WalknArt 2017

Fachstufe 1

 

 

 

 

WalknArt 2017

Grundstufe

 



 

 Abschlussprüfung Floristik 2016

AP Komplexe Aufgabe

AP Pflanzung

AP Sträuße

AP Gefäßfüllung

 

 

Floristenwettbewerb

"Cloppenburger Frühling 2016"

 

 

 


Abschlussprüfung Floristik 2015

Abschlussprüfung Komplexe Aufgabe

Abschlussprüfung Pflanzung

 

 


Abschlussprüfung Sträuße

 

Abschlussprüfung Gefäßfüllung

 

 

 

 

Floristen-Wettbewerb auf der Bremer Frühlingsbörse 2015

Artikel zum Floristenwettbewerb

 

 

 

 

 

 

Abschlussprüfung Floristik 2014

Abschlussprüfung Komplexe Aufgabe

Abschlussprüfung Pflanzung

 

 

Abschlussprüfung Sträuße

 

Abschlussprüfung Gefäßfüllung

 

 

 

 

 

Rhodo 2014 Straußwettbewerb

 

 

 

 

 

 

 

Rosenerlebnisse im Park der Gärten 2014

 

 

 

Straußwettbewerb

"Cloppenburger Frühling 2014"

 

 

 

Abschlussprüfung Floristik 2013

Abschlussprüfung Komplexe Aufgabe

Abschlussprüfung Pflanzung


 

Abschlussprüfung Sträuße

Abschlussprüfung Gefäßfüllung

 

 

 

Walk'n'Art 2013

jugendkulturfestival-oldenburg.de

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.ihk-oldenburg.de/aus-_und_weiterbildung.php

http://www.fdf.de/

Ausbildungsinhalte

 

 

 

Aufbau Adventsausstellung 2012 

Aufbau Adventsausstellung 2012

 

 

 

 

 

 Abschlussprüfung Floristik 2012Abschlussprüfung Floristik 2012

 Abschlussprüfung Komplexe Aufgabe

 Abschlussprüfung Pflanzung

 Abschlussprüfung Sträuße

 Abschlussprüfung Ü-Arbeit

 

Naschkatzen im Park der Gärten

 

Erlebnisausstellung WohnWELTEN 2012

Naschkatzen im Park der Gärten

 

 

 

 Erlebnisausstellung WohnWELTEN 2011 - Baumschmuck

 

Erlebnisausstellung WohnWELTEN 2011

Floristische Installation Baumschmuck

 

 

 

Erlebnisausstellung WohnWELTEN 2011 - Tischschmuck



Erlebnisausstellung WohnWELTEN 2011

Floristische Installation Tischschmuck

 

 

(Stand: Aug. 2018)


Anhänge
Dateityp Jahresarbeitsplan Grundstufe Floristik 2018/2019 Herunterladen
Dateityp Jahresarbeitsplan Fachstufe 1 Floristik 2018/2019 Herunterladen
Dateityp Jahresarbeitsplan Fachstufe 2 Floristik 2018/2019 Herunterladen
Dateityp Berufsprofil Floristik Herunterladen