Login Intern
Name:
Passwort:
Suche:
Neuigkeiten:

Ehrung im Rathaus:
Abschlussklasse Konditoren ausgezeichnet ...

Süßer Kunstgenuss:
„Goldene Vitrine" auf INTERNORGA 2019 ...

„#Gin - Culinary Gin-Tasting Weekend“:
Niedersächsische Jugendmeisterschaften in Oldenburg ...


Einjährige Berufsfachschule Gastronomie für Realschulabsolventen



1. Ziel


Der Unterricht vermittelt die berufliche Grundbildung für Realschulabsolventen und Realschulabsolventinnen in den Ausbildungsberufen Koch/Köchin, Hotelfachmann/-frau, Restaurantfachmann/-frau und Fachmann/-frau für Systemgastronomie.

2. Aufnahmevoraussetzungen

  • Sekundarabschluss I-Realschulabschluss oder ein anderer gleichwertiger Abschluss. Spätestens am Tag der Einschulung muss der Realschulabschluss nachgewiesen werden. Im Fall des Fehlens der Unterlagen können Sie von der BBS 3 ausgeschult werden.
  • Berufswunsch:
    • Koch/Köchin, 
    • Hotelfachmann/-frau,
    • Restaurantfachmann/-frau
    • Fachmann/-frau für Systemgastronomie.
3. Erwartungen
  • Gute Beurteilungen im Arbeits- und Sozialverhalten
  • Spaß am Arbeiten im Team
  • Berufsangemessenes Auftreten
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Abgeleistete Praktika in gastronomischen Betrieben
  • Anschaffung der benötigten Arbeitskleidung zu Beginn des Schuljahres:

Für den fachpraktischen Teil wird Arbeitskleidung benötigt:


Bereich Küche:
  • weiße Kochjacke
  • weiße Einsteckknöpfe
  • karierte Kochhose
  • Kochmütze oder weißes Schiffchen
  • weißes Halstuch
  • weiße Schürze
  • weiße Arbeitsschuhe, geschlossen oder mit Fersenriemen

Bereich Service:
  • schwarze Stoffhose (Keine Jeans!)
  • weißes Poloshirt,
  • blaue, lange Bistroschürze,
  • schwarze Halbschuhe, schwarze Socken

4. Stundentafel

Fachtheorie

10 Std.

mit den Lernfeldern

 

Arbeiten in der Küche

 

Arbeiten im Service

 

Arbeiten im Magazin

 

Fachpraktischer Unterricht

18 Std.

mit den Lernfeldern

 

Arbeiten in der Küche

 

Arbeiten im Service

 

Arbeiten im Magazin

 

Allgemeinbildende Fächer

8 Std.

Deutsch

 

Politik

 

Sport

 

Religion

 

Englisch

 


Praktikum
Es muss ein 4wöchiges Praktikum in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb geleistet werden. 


5. Prüfungen

Am Ende des Schuljahres wird eine Prüfung im berufsbezogenen Lernbereich (Theorie/Praxis) abgelegt.


6. Abschlüsse und Berechtigungen

Der erweiterte Sekundarabschluss I- Realschul­ab­schluss wird erworben, wenn das Abschlusszeugnis einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 sowie im Fach Deutsch/Kommunikation, in einer Fremdsprache und dem berufsbezogenen Lernbereich - Theorie be­friedi­gende Leistungen aufweist.

Nach erfolgreichem Abschluss wird dieses Vollzeitschuljahr als erstes Ausbildungsjahr auf alle oben genannten Gastronomieberufe angerechnet.

7. Perspektiven an der BBS 3

Nach Erreichen des erweiterten Sekundarabschluss I-Realschulabschlusses können Sie das Fachgymnasium ( Schwerpunkte Gesundheitspflege, Sozialpädagogik, Ökotrophologie) für 3 Jahre besuchen. Bei entsprechenden Leistungen kann die allgemeine Hochschulreife erreicht werden.
 

8. Bewerbungsverfahren

Ab dem 01.02. erfolgen Anmeldungen und Bewerbungen für das nächste Schuljahr nur noch über das Online-Portal „Schüler-Online".

Für eine vollständige Anmeldung müssen Sie das ausgefüllte Antragsformular ausdrucken, unterschreiben und zusammen mit den erforderlichen Unterlagen bei der Schule einreichen.

Ergänzend müssen folgende Unterlagen bei der Schule eingereicht werden:

  • Lebenslauf (datiert und unterschrieben)
  • beglaubigte Ablichtung der letzten Schulzeugnisse

Eine vorherige Beratung durch die Agentur für Arbeit (Berufsberatung) ist nachzuweisen.


Anmeldefrist:
01. bis 20. Februar

 
9. Einzugsgebiet:

Stadt Oldenburg, Landkreis Oldenburg, Ammerland, Delmenhorst, Vechta, Cloppenburg, Wesermarsch

10. Ansprechpartnerin:




Alexandra Menze (Kommissarische Abteilungsleiterin)

Tel. 0441-9836116

menze@bbs3-ol.de




Stand: Feb. 2019
Anhänge
Dateityp Flyer BFS Gastronomie für Realschulabsolventen Herunterladen