Login Intern
Name:
Passwort:
Suche:
Neuigkeiten:
Keine Nachrichten zu dieser Seite vorhanden.
Startseite > Neuigkeiten 19.11.2019
Schule allgemein

Umweltschule in Europa

BBS 3 zum 10. Mal ausgezeichnet!





























Am 1. Oktober 2019 fand in der Universität Osnabrück die Auszeichnung "Umweltschulen in Europa - Internationale Nachhaltigkeitsschulen" statt. 90 Schulen aus der Region Weser-Ems dürfen sich Umweltschule nennen. Die BBS 3 Oldenburg freuen sich schon über die 10. Auszeichnung!

Die neue Unipräsidentin Susanne Menzel-Riedl eröffnete die Auszeichnungsfeier und würdigte - neben der Staatssekretärin des Kultusministeriums Gaby Willamowius und Osnabrücker Grünen Fraktionschef Volker Bajus - das zahlreiche und intensive Engagement vieler Schülerinnen und Schüler zum Thema „Nachhaltige, gerechte und sozial verträgliche Lebensweise".

Die Schulgemeinschaften der Umweltschulen verfolgen das Ziel, über einen Zeitraum von zwei Jahren durch konkrete Maßnahmen die Bereitschaft zu umweltgerechtem Verhalten zu erhöhen.
Von den international abgestimmten Themen, die sich auch im Orientierungsrahmen Schulqualität in Niedersachsen wiederfinden, haben die BBS3 die Handlungsfelder „Klimawandel/Energie/Klimaschutz" und „Nachhaltiger Konsum/Nachhaltiges Wirtschaften/Fair Trade" bearbeitet.
Seit 1997 nehmen die BBS 3 am Projekt „abgedreht?!" der Stadt Oldenburg teil und setzen sich mit großem Erfolg für den Klimaschutz ein. Dies ist nur durch effektives Energiemanagement (z.B. Aktionstage, Umweltwächter) an den BBS 3 Oldenburg und durch Stärkung des Umweltbewusstseins der Schulgemeinschaft möglich.

Unter dem Thema „Nachhaltige Fleischproduktion und -verarbeitung - ethisch vertretbar Fleisch essen?" setzten sich Schülerinnen und Schüler aus 9 Klassen verschiedener Schulformen mit der Wahrnehmung des Fleischkonsums in unserer Gesellschaft aus gesundheitlicher und ökotrophologischer Sicht, den Auswirkungen des Fleischkonsums auf die landwirtschaftliche Produktion, sowie den Risiken und Chancen für die Umwelt auseinander.

Sie stellten sich dem Spagat zwischen dem einerseits ökonomisch wirkungsvoll und andererseits ökologisch, sozial gerecht und ethisch wertvoll hergestelltem Lebensmittel Fleisch und positionierten sich mit ihren persönlichen Standpunkten zu einem Spiegelbild unserer Gesellschaft.
 

Seit 1995 wird das Projekt „Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule" über das Niedersächsische Kultusministerium angeboten, die BBS 3 nehmen seit 1997 mit Erfolg teil. Es ist heute mit seinen 320 teilnehmenden Schulen das größte schulische Netzwerk in unserem Bundesland.

 

Text: E. Dreyer-Hobohm, J. Gräf
Fotos: Projektteilnehmer*innen

 

Weitere Impressionen in der Bildergalerie

 

BBS 3 Oldenburg - 27.10.2019